Einsatzstichwörter im Kreis Heinsberg

In unseren Einsatzberichten verwenden wir häufig die Einsatzstichwörter bzw. Abkürzungen. Nachfolgend sind die festgelegten Einsatzstichwörter aufgelistet (Liste nicht abschließend).

Anhand des Notrufes legt der Leitstellen-Disponent das Stichwort fest und gemäß der jeweiligen Alarm- und Ausrückeordnung (AAO) der betroffenen Stadt / Gemeinde werden die erforderlichen Kräfte alarmiert.

 

 

Brandmeldungen
Feuer 1 Kleinbrand
hierzu zählen:  Abfall, Gerümpel, Papiercontainer, gelöschtes Feuer, Brandnachschau, Grasfläche, PKW, Motorrad, unklare Feuermeldung

Feuer 1 AGO

Kleinbrand außerhalb geschlossener Ortschaft
hierzu zählen:  wie Feuer 1
Feuer 2

Mittelbrand
hierzu zählen:  Wohnungsbrand, Zimmerbrand, Dachstuhlbrand, LKW, Bus

Feuer 2 AGO

Mittelbrand außerhalb geschlossener Ortschaft
hierzu zählen:  wie Feuer 2

Feuer 2 MiG

Mittelbrand Menschenleben in Gefahr
hierzu zählen:  wie Feuer 2, jedoch vermutete Gefährdung von Personen

Feuer 3

Großbrand
hierzu zählen:  Werkstatt, Schreinerei, Tankstelle, Industrie- und Gewerbehallen, Bauernhof

Feuer 3 AGO

Großbrand außerhalb geschlossener Ortschaft
hierzu zählen:  wie Feuer 3

Feuer 3 MiG

Großbrand Menschenleben in Gefahr
hierzu zählen:  wie Feuer 3, jedoch vermutete Gefährdung von Personen

Feuer 4

Brand als Großschadenslage
hierzu zählen:  Altenheim, Krankenhaus, Versammlungsstätten, Hotels usw., große Anzahl von Personen gefährdet

Wald 1 hierzu zählen:  Waldbrand klein (unter 200m²)
Wald 2 hierzu zählen:  Waldbrand groß (über 200m²)
BMA 1 hierzu zählen:  Brandmeldeanlage Objekte mit normalem Gefährdungspotential
BMA 2

hierzu zählen:  Brandmeldeanlage Objekte mit erheblichem Gefährdungspotential wie Altenheim, Krankenhaus, Versammlungsstätten usw.

 

Technische Hilfeleistungen
Hilfeleistung 1

hierzu zählen:  Tier in Not, auslaufende Flüssigkeiten nach Unfall, Wasser im Keller, Sturm

Hilfeleistung 2 hierzu zählen:  Fahrzeug umgestürzt, Bauunfall, Gerüsteinsturz
Hilfeleistung 3 hierzu zählen:  Gebäudeeinsturz

Ölspur /

Straßenbaulastträger

hierzu zählen:  Ölspuren, Dieselspuren, Benzinlachen auf Verkehrsflächen

Gasgeruch

hierzu zählen:  verdächtiger Gasgeruch

Gasaustritt

hierzu zählen:  Unfall mit Gasausströmung, Beschädigung von Gasleitungen, Tanks, Fahrzeugen, Kesselwagen

ABC 1

hierzu zählen:  Unfall mit Chemikalien, Unfall mit größeren Mengen Öl, Austritt von Gefahrgut in Labormengen

ABC 2

hierzu zählen:  Austritt von Gefahrgut aus Tankfahrzeugen und größeren Mengen als Labormengen

ABC 3

hierzu zählen:  Gefahrgutaustritt mit Kontamination von Personen, Gefährdung durch radioaktives und biologisches Material

Gewässer hierzu zählen:  einfache technische Hilfeleistung an oder auf Gewässer
Gewässer Öl hierzu zählen:  Öl auf Gewässer
Wasser MiG hierzu zählen:  Menschenleben auf oder in Gewässer in Gefahr
P-Klemm 1 MiG hierzu zählen:  Person in PKW oder Maschine eingeklemmt
P-Klemm 2 MiG hierzu zählen:  mehrere Personen in PKW eingeklemmt, Person in LKW/Bus eingeklemmt, Person verschüttet
P-springt MiG hierzu zählen:  Person droht zu springen oder abzustürzen
P-Rett hierzu zählen:  Unterstützung Rettungsdienst / Personenrettung über Drehleiter
P-Tür hierzu zählen:  Person hinter Tür / in verschlossener Wohnung
Zug 1 MiG hierzu zählen:  Person unter Zug, Kollision zwischen Zug und Straßenfahrzeug
Zug 2 hierzu zählen:  Explosion;
Flug 1 hierzu zählen:  Unfall / Absturz eines Klein- oder Ultraleichtflugzeuges
Flug 2 hierzu zählen:  Unfall / Absturz eines Hubschraubers, Flugzeugabsturz, Luftnotlage
 
weitere Stichwörter
sonstiger Einsatz hierzu zählen:  Einsatz, für den keine Stichworte bei der Leitstelle hinterlegt sind (z.B. Unterstützung Evakuierung wegen einer Bombenentschärfung)
Grundschutz hierzu zählen:  Sicherstellung des Brandschutzes für ein Stadt- oder Gemeindegebiet (z.B. bei einem Großbrand)
Einsatz für Polizei hierzu zählen:  Einsatzmittel auf Anforderung als Amtshilfe für die Polizei
MANV10 hierzu zählen:  Massenanfall von Verletzten (10 Patienten)
MANV20 hierzu zählen:  Massenanfall von Verletzten (20 Patienten)
MANV30 hierzu zählen:  Massenanfall von Verletzten (30 Patienten)
MANV40 hierzu zählen:  Massenanfall von Verletzten (40 Patienten)
MANV50 hierzu zählen:  Massenanfall von Verletzten (50 Patienten)