BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Die Freiwillige Feuerwehr Heinsberg

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Heinsberg besteht derzeit aus 14 Löscheinheiten, welche sich in 5 Löschzüge aufteilen. Tagsüber unterstützt die Verwaltungseinheit die ortsansässigen Einheiten im Einsatzfall. Personell besteht die Freiwillige Feuerwehr Heinsberg aus rund 630 ehrenamtlichen Mitgliedern, welche sich in Einsatzabteilung, Alters- und Ehrenabteilung und Jugendfeuerwehr aufteilen. Die Feuerwehr ist für rund 41.500 Einwohner im Stadtgebiet Heinsberg zuständig. Das Einsatzgebiet umfasst rund 92 km² und reicht im Norden bis an die niederländische Grenze. Die Stadt Heinsberg grenzt an die Gemeinden Waldfeucht und Gangelt, sowie die Städte Geilenkirchen, Hückelhoven und Wassenberg.


Wehrleitung

Die Wehrleitung der Feuerwehr Stadt Heinsberg wird durch Stadtbrandinspektor Ralf Wählen und seinen Stellvertretern Hans-Leo Schreinemachers und Markus Meyers gebildet.


Zu den Aufgaben der Wehrleitung gehören unter anderem die Leitung der Feuerwehr auf Stadtebene sowie das Erstellen der Alarm- und Ausrückeordnung (AAO). Weiterhin ist die Wehrleitung für die Einsatzbereitschaft der Wehr inklusive Fahrzeuge und Ausrüstung zuständig. Auch für Fragen zum Thema "Brandschutz" ist der Wehrleiter Ansprechpartner. Bei größeren Schadens- und Einsatzlagen übernimmt der Wehrleiter die Einsatzleitung. Unterstützt wird er dabei durch die Zug- und Einheitsführer.

Zug 1

Die Löscheinheit Heinsberg, die Löscheinheit  Schafhausen / Schleiden und die Löscheinheit Unterbruch bilden gemeinsam den Löschzug 1 der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Heinsberg.

Zug 2

Die Löscheinheit Oberbruch und die Löscheinheit Porselen bilden gemeinsam den Löschzug 2 der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Heinsberg.

Zug 3

Die Löscheinheit Dremmen, die Löscheinheit Horst und die Löscheinheit Uetterath bilden gemeinsam den Löschzug 3 der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Heinsberg.

Zug 4

Die Löscheinheit Aphoven/Laffeld/Scheifendahl, die Löscheinheit Straeten und die Löscheinheit Waldenrath bilden gemeinsam den Löschzug 4 der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Heinsberg.

Zug 5

Die Löscheinheit Karken, die Löscheinheit Kempen und die Löscheinheit Kirchhoven bilden gemeinsam den Löschzug 5 der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Heinsberg.

Verwaltungseinheit

Die Verwaltungseinheit besteht aus Mitarbeitern der Verwaltung im Heinsberger Rathaus. Tagsüber wird die Einheit in der Regel zu jedem Einsatz mit alarmiert, um die Ortsansässigen Löscheinheiten zu unterstützen. Im Jahr rückt die Verwaltungseinheit durchschnittlich zu 60 bis 80 Einsätzen aus.

Informations- und Kommunikationseinheit

Die IuK-Einheit (Informations- und Kommunikationseinheit) der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Heinsberg hat primär die Aufgabe, den Einsatzleiter bei einer größeren Schadenslage wie z.B. größeren Bränden, Verkehrsunfällen oder MANV-Einsätzen (Massenanfall von verletzten Personen) entsprechend der Feuerwehr Dienstvorschrift 100 "Führung und Leitung im Einsatz" zu unterstützen.

Fahrzeugbestand Feuerwehr Heinsberg (Stand 12/2020):

 

Fahrzeugtyp Kurzbezeichnung Stückzahl
Kommandowagen KdoW 2
Einsatzleitwagen ELW 1
Mannschaftstransportfahrzeug MTF 7
Drehleiter (Korb) DLA (K) 1
Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser TSF-W 3
Löschgruppenfahrzeug LF 6
Löschgruppenfahrzeug Katastrophenschutz NRW LF KatS 1
Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 7
Tanklöschfahrzeug TLF 1
Rüstwagen RW 1
Gerätewagen GW 3
LKW LKW 1
Kleineinsatzfahrzeug KEF 1
Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser (Reservefahrzeug) TSF-W 1